Tabakbedingte Todesfälle in der Schweiz - Zahlen und Fakten - suchtschweiz.ch

Tabakbedingte Todesfälle

Zwischen 1995 und 2005 nahm die Anzahl tabakbedingter Todesfälle etwas ab, danach blieb sie bis 2015 relativ stabil. Während sie bei den Männern etwas abgenommen hat, nahm sie bei den Frauen zu.

Von zehn tabakbedingten Todesfällen stehen vier im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung, vier mit einer Herzkreislauferkrankung und zwei mit einer Lungenkrankheit.

Referenzen

Mattli, R., Farcher, R., Dettling, M., Syleouni, M.-E., Wieser, S. (2019). Die Krankheitslast des Tabakkonsums in der Schweiz: Schätzung für 2015 und Prognose bis 2050. Winterthur: Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (ZHAW). .pdf Dokument

Top
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print