Cannabis im Strassenverkehr in der Schweiz - Zahlen und Fakten - suchtschweiz.ch

Cannabis im Strassenverkehr

Cannabis im Strassenvekehr

Fahren unter dem Einfluss von Cannabis gilt als schwere Widerhandlung gegen das Strassenverkehrsgesetz und ist strafbar. Bei einem Verdacht auf Cannabiskonsum kann die Polizei einen Drogenschnelltest durchführen. Ist dieser positiv, wird ein Bluttest veranlasst. Wer mit einem Wert von mindestens 1.5 mcg/l THC im Blut im Strassenverkehr erwischt wird, gilt als fahrunfähig und wird mit einer Busse und/oder Freiheitsstrafe bestraft und der Führerausweis wird für mindestens drei Monate entzogen. Liegt zusätzlich ein weiterer Straftatbestand vor (z.B. überhöhte Geschwindigkeit), fällt die Strafe höher aus. Bei einem Unfall unter dem Einfluss von Cannabis können Versicherungen die Leistungen kürzen.

Letzte Aktualisierung: 11.03.2020
Top
.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print