Folgen

Der Anteil der Personen, die bei Behandlungseintritt Halluzinogene als Haupt- oder sekundäres Problem angegeben haben, hat sich zwischen 2006 und 2015 kaum verändert. Halluzinogene werden vornehmlich als sekundäres Problem, d.h. als Problem neben anderen Substanzen, angeben.

Referenzen

Delgrande Jordan, M., Maffli, E., Astudillo, M., Schaaf, S., Dey, M., Künzi, U. (2016). Rapport annuel act-info 2014: Prise en charge et traitement des dépendances en Suisse. Berne: Office fédéral de la santé publique (OFSP). .pdf Dokument

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print