Nutzung

Im Jahr 2012 zeigten 1.1% der Schweizer Wohnbevölkerung ein exzessives Spielverhalten (problematisches oder pathologisches Spiel). Ein Viertel hat niemals im Leben gespielt und fast zwei Drittel betreiben ein risikoarmes Spiel.

Die Anzahl der gesperrten Personen pro Jahr hat sich in den letzten 10 Jahren kaum verändert. 2016 waren insgesamt 50'262 Personen als gesperrt registriert, es kamen 3'794 neu dazu.

Referenzen

Eichenberger, Y., Rihs-Middle, M. (2014). Glücksspiel: Verhalten und Problematik in der Schweiz- Schlussbericht. Ferarihs: Villars-sur-Glâne. .pdf Dokument

Eidgenössische Spielbankenkommission (ESBK) (2017). Spielsperren. External Link

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print