Nutzung

Im Jahr 2012 zeigten 1.1% der Schweizer Wohnbevölkerung ein exzessives Spielverhalten (problematisches oder pathologisches Spiel). Ein Viertel hat niemals im Leben gespielt und fast zwei Drittel betreiben ein risikoarmes Spiel.

Referenzen

Eichenberger, Y., Rihs-Middle, M. (2014). Glücksspiel: Verhalten und Problematik in der Schweiz- Schlussbericht. Ferarihs: Villars-sur-Glâne. .pdf Dokument

.hausformat | Webdesign, Typo3, 3D Animation, Video, Game, Print